28 März 2014

Rezension zu "Alles aus Liebe" von Liane Moriarty



Titel: Alles aus Liebe [Originaltitel: The Hypnotist's Lovestory]
Autor: Liane Moriarty
Preis: 8,99€ [D]; 9,30€ [A] (Taschenbuchausgabe)
Seitenanzahl: 494
Meine Wertung: Dreieinhalb Vögelchen
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-404-16897-2
Will ich kaufen!


Ellen ist überglücklich, seit sie mit Patrick zusammen ist. Optimistisch blickt sie in eine gemeinsame Zukunft, schmiedet Pläne und träumt von einer eigenen Familie. Auch Patrick ist bis über beide Ohren in Ellen verliebt.
Doch über der Beziehung schwebt der Schatten von Patricks verstorbener Ehefrau Colleen. Sie war seine ganz große Liebe. Wie soll Ellen nur gegen die perfekte Erinnerung ankommen? Sie setzt alles daran, Patrick zu halten und ihm die Geborgenheit zu geben, die er braucht. Doch bald stellt sich heraus: Colleen ist nicht die Einzige, die die junge Liebe bedroht.



Der Titel und das Cover lassen wohl vermuten, dass das Buch wohl vor Kitsch trifft - Ich meine "Alles aus Liebe"? Wäre da nicht unsere liebe Saskia, würde diese Vermutung vielleicht sogar fast zutreffen. Es geht ja um das junge Pärchen Ellen und Patrick, deren Glück eigentlich nur von der Armen gestört wird, wenn man jetzt mal von dem kleinen Gefühlsdrama absieht, ausgelöst von der Tatsache, dass Patrick Witwer ist.
Saskia ist die Exfreundin von Patrick - und stalkt ihn seit der Trennung. Das heißt, sie verfolgt ihn und bombardiert ihn mit Anrufen, Mails, SMS, Briefen. Das ganze eskaliert ein bisschen, als Patrick und Ellen zusammen kommen. Denn Saskia wird Patientin in Ellens Praxis - Ohne das Ellen weiß, wer sie ist! Meiner Meinung nach ein klasse Stoff für eine Geschichte!
Das klingt jetzt so ein bisschen nach Krimi, aber das ist es auch nicht. Diese Dreiecksgeschichte ist ganz anders als jede, von der ich je gelesen habe. Immerhin geht es Gott sei Dank nicht um irgendeine pubertierende Zicke, die sich nicht zwischen zehn Typen oder so entscheiden kann, deshalb rumheult und sich dann einfach allen an den Hals wirft.
Vollgepackt mit authentisch dargestellten Emotionen, versteht das Buch gut den Leser mit zu reißen.
Patrick mit seiner Wut und Trauer und Angespanntheit.
Ellen und ihre Neugier und Angst.
Saskia mit ihrer Liebe.
Und hier ergibt der Titel einen Sinn! Saskia liebt Patrick auf eine Art, die es ihr schwer macht zu akzeptieren, dass es vorbei ist und es niemals so ein wird, wie es einmal war. Und Patricks Sohn Jack spielt da sicherlich auch eine große Rolle.
Ich kann Saskia nicht nachvollziehen, aber ich verurteile sie nicht. Auf eine seltsame Art ergibt ihr Verhalten Sinn. Natürlich ist es absolut nicht in Ordnung und indiskutabel, aber ich denke, man hätte früher etwas tun müssen, Saskia früher helfen müssen. Ellen hat Recht, Mitleid mit ihr zu haben und auch sie hat nicht immer alles richtig gemacht. Wenn ich ehrlich bin, nerven mich sie und Patrick erheblich mehr als Saskia (Wahrscheinlich weil ich nicht die Gestalkte bin...). Beide können unglaublich zickig und verständnislos sein. Auf mich wirken sie oft recht egoistisch, haben nur ihre eigenen Probleme im Kopf oder verhalten sich engstirnig.
Gut war der Spannungsaufbau, auch wenn für mich kein richtiger roter Faden in der Geschichte erkennbar war, so nach Gefühl.
Das Ende hat mir gefallen, obwohl es recht vorhersehbar war. Das fehlte mir allgemein ein bisschen: Die Überraschungen.


Wie gesagt, ich finde es ziemlich kitschig. Mir gefällt es nicht so sehr. Aber der Titel passt und ist wenigstens nicht so unkreativ wie der Originaltitel!



Eine interessante Story, allerdings ein bisschen langweilig aufgebaut und umgesetzt, sehr komplex konzipierte Charaktere und ein recht schöner Schreibstil.

Die Autorin heißt Moriarty :D Wie der böse Typ von Sherlock Holmes.

Jedenfalls habe ich das Buch gerne gelesen und bin dem BASTEI LÜBBE Verlag und BLOGG DEIN BUCH sehr dankbar - Dankeschööööön (:


Alles Liebe, meine Hübschen,
Natalie




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu lieber Blogbesucher und potenzieller Kommentarschreiber (:
Ich bitte dich - sei schonungslos ehrlich!
Ich freue mich über Feedback aller Art, also nur her damit ;)

Ich wünsche dir noch einen zauberhaften Tag, eine traumhafte Woche und mögen alle deine Wünsche in Erfüllung gehen!
Natalie ♥