20 Januar 2014

Zitate-Raten

Hallöchen meine Lieben!

Wie schon in meinem letzten Post erwähnt, und wie man sicher auch aus der Überschrift entnehmen kann, möchte ich hier ein Zitat online stellen.

Es stammt aus einem Buch, welches ich willkürlich aus meinem Bücherregal gezogen habe und irgendwo aufgeschlagen. Mal sehen, wer erraten kann, aus welchem Buch es ist ;)

"Ich habe dich nicht belogen", erklärte Matt. "Und du kannst mir vertrauen. Auch wenn du in diesem Moment berechtigte Zweifel daran haben magst."
Emily sagte gar nichts. Schließlich befreite sie ihre Hand von Matts Berührung und atmete ein. "Hör zu", setzte sie an, doch er ließ sie nicht ausreden.
"Ein Treffer, eine Frage, okay?", schlug er vor. Und als Emily nicht gleich antwortete, schob er sie sanft zum Billardtisch hin. "Du fängst an."
"Das ist nicht dein Ernst!", protestierte sie.
"Natürlich nicht", erwiderte er grinsend, "das ist ein Spiel." Eines, das ich ewig nicht mehr versucht habe, dachte Emily zerknirscht. Seit fast einem Jahr nicht, seit der Trennung von Lukas. Sie schauderte bei dem Gedanken daran, wie unschön es zwischen ihnen beiden auseinander gegangen war, wie sehr sie ihm weh getan hatte - aber damit konnte sie sich nun unmöglich auch noch auseinander setzen. Das Billardspielen jedenfalls verdankte sie ihm, und das erklärte womöglich, warum sie es seither gemieden hatte. Nun hoffte sie, dass es sich mit diesem Spiel so verhielt wie mit dem Fahrradfahren - das verlernte man auch nicht, richtig?
"Meine Fragen werden dir nicht gefallen", sagte sie. Damit beugte sie sich über den Tisch und stieß die weiße Kugel an. "Die Vollen", erklärte sie erleichtert, während sie sich aufrichtete und die grüne Fläche vor sich betrachtete. Matt pfiff durch die Zähne. Bei Emilys Anstoß waren zwei volle Kugeln in die Taschen des Billardtischs verschwunden, die halben hatte es lediglich in alle Richtungen verstreut.
"Macht zwei Fragen?", versicherte sich Emily.


Ein kleiner Tipp: In dem Buch stirbt ein Mörder

Ich würde mich freuen, wenn ein paar mitraten würden (:

Alles, alles Liebe!
Natalie

Kommentare:

  1. Ich mach einfach mal den Anfang :)
    Zurück nach Hollyhill von Alexandra Pilz

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen

Huhu lieber Blogbesucher und potenzieller Kommentarschreiber (:
Ich bitte dich - sei schonungslos ehrlich!
Ich freue mich über Feedback aller Art, also nur her damit ;)

Ich wünsche dir noch einen zauberhaften Tag, eine traumhafte Woche und mögen alle deine Wünsche in Erfüllung gehen!
Natalie ♥