19 Januar 2014

Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak [Re-Read]



Titel: Die Bücherdiebin [Originaltitel: The Book Thief]
Autor: Markus Zusak
Preis: 9,95€ [D]; 10,30€ [A] als Taschenbuch
Seitenanzahl: 588
Meine Wertung: Eine Million bis unendlich!
Verlag: blanvalet
ISBN: 978-3-442-37395-6
Will ich kaufen!


Im Alter von neun Jahren hat Liesel schon vieles verloren. Ihren Vater, einen Kommunisten. Ihre Mutter, die ständig krank war. Ihren Bruder Werner - auf der Fahrt nach Molching zu den Pflegeeltern. Als der Bruder stirbt, gerät sie zum ersten Mal ins Blickfeld des Todes. Und sie stiehlt ihr erstes Buch - ein kleiner, aber folgenreicher Ausgleich für die erlittenen Verluste. Dann stiehlt sie weitere Bücher. Äpfel und Kartoffeln. Das Herz von Rudi. Das von Hans und Rosa Hubermann. Das von Max. Und das des Todes. Denn selbst der Tod hat ein Herz.

"Anrührend und aufwühlend." - Süddeutsche Zeitung

"Ein Buch, über das man beinahe so viel Gutes sagen möchte, wie es Seiten hat." - Jüdische Zeitung


"Lakonisch und anrührend, witzig und traurig - ein ganz besonderes Buch." - Freundin

Auszeichnungen:
Kathleen Mitchell Award: 2006
Michael L. Printz Honor book: 2007
Sydney Taylor Book Award: 2007
ALA Best Books for Young Adults: 2007
Buxtehuder Bulle: 2008
Deutscher Jugendliteraturpreis Preis der Jugendjury: 2009
Jugendbuchpreis und Kritikerpreis der Jury der jungen Leser: 2009


Zum dritten Mal habe ich "Die Bücherdiebin" nun schon gelesen und mit jedem Mal gefällt es mir besser. Es ist eines dieser Bücher, die man immer wieder lesen kann, meinetwegen auch immer wieder hintereinander. Kennt ihr das, wenn ihr ein Buch wieder lest und unangenehme Stellen manchmal weg lasst? Oder Stellen, auf die ihr gerade keine Lust habt? Oder ihr manchmal einfach nur eure Lieblingsstellen durchlest? Bei diesem Buch ist das absolut unmöglich. Es nimmt einen so gefangen, dass auch die traurigen, unfreundlichen Stellen mit Freude verschlungen werden. Es ist niemals langweilig (Und das, obwohl der Erzähler des Buches das Ende sogar vorweg nimmt. Es bleibt unglaublich spannend, jede Seite, jeder Satz, jedes Wort). Und es gibt keine Lieblingsstellen. Nur eine. Und diese ist das gesamte Buch, von der ersten bis zur letzten Seite. Jedem, der das Buch nicht kennt, empfehle ich dringendst, es zu lesen. Es wird eurer Leben verändern! Also, okay, vielleicht nicht ganz so dramatisch, aber mein Leben hat es schon mal verändert. Ich liebe dieses Buch und ich werde es immer lieben und in Ehren halten (Also, von daher, Danke an meine liebe, große Schwester, die es mir geschenkt hat). Es ist einfach etwas Besonderes. Etwas wirklich Besonderes, nicht zuletzt auch wegen des unvergleichlichen Schreibstil des Autors, Markus Zusak, den ich beinahe vergöttere. Er beschreibt die Dinge auf diese unbeschreibliche Art, die einen gefangen nimmt und und maßlose Begeisterung versetzt und einen ganz neue Empfindungen spüren lässt. Dieses Buch ist ein Fest! Ich liebe es so sehr, ich glaube man merkt es :D Dann die Idee, die Geschichte aus der Sicht des Todes zu erzählen. Die ist ja allein schon genial. Aber absolut, wirklich und unglaublich genial macht sie erst die Umsetzung. Dann die Geschichte selbst: Aufwühlend, traurig, lustig, schön, amüsant, spannend, grausam und poetisch. Und die Charaktere: Liesel, Rosa, Hans, Rudi, Max. Das sind natürlich nur die Hauptpersonen, und es tut mir leid, dass ich ein paar eigentlich ebenso wichtige an dieser Stelle weg lasse. Ich bewundere jeden einzelnen.
Ich bin hin und weg, ich weiß es gar nicht zu beschreiben.
Nur so viel: Wer das nicht liest, verpasst was. Aber sowas von!


Im Internet habe ich viele verschiedene Cover-Varianten gefunden, aber das, welches ihr oben seht, gefällt mir irgendwie am Besten. Es ist fast schon schlicht, aber es passt und ich finde es einfach schön :3

Hier ein paar Englische Cover:


Dieses hier gibt es übrigens auch im deutschen, nur eben mit dem deutschen Titel


Lesen, oder ich werd' bös'! ;D


Und nun möchte ich mich dafür entschuldigen, dass ich so lange nichts mehr gepostet habe, hier auf meinem Bücherblog. Das lag nicht etwa daran, dass ich weniger gelesen habe (Ich habe sogar viel zu viel gelesen. Zumindest sagen das meine Noten...), ich war viel mehr ziemlich faul, Rezensionen zu schreiben und war mit anderem Kram beschäftigt. Bitte schlagt mich nicht! Es tut mir wirklich leid und ich hoffe natürlich, dass irgendwer noch meinen Blog liest! Ich werde in nächster Zeit mich bemühen, mehr zu rezensieren! 
Zudem ist mir eine kleine Idee gekommen, die ich auch umsetzen möchte, aber es wäre schon mal cool zu hören, was ihr dazu denkt:
Manchmal, wenn ich nichts zu lesen habe, greife ich mir irgendein Buch aus dem Regal und schlage es irgendwo auf. Was haltet ihr davon, würde ich daraus ein kleines Spiel machen? Ich nehme mir ein Buch, schlage es willkürlich auf, tippe die aufgeschlagene Seite ab und ihr versucht zu erraten aus welchem Buch die Textstelle stammt! Ich gebe natürlich gerne bereitwillig Tipps. Ich fände das echt lustig, aber selbst wenn keiner von euch mitmachen möchte, werde ich die Zitate wahrscheinlich posten (:
Nun, mehr habe ich eigentlich nicht zu sagen, ich hoffe es geht allen gut und wenn nicht: Gute Besserung, meine Lieben! Immer daran denken: "Probleme sind nichts weiter als Gelegenheiten, zu zeigen, was man kann". Frei zitiert übrigens, aus einem Buch. Wer errät wohl welches? :D
Alles, alles Liebe und eine schöne Woche! (Morgen ist ja immerhin wieder Montag. Wünscht mir Glück, ich krieg dann nämlich meine Note für meine wirklich miserable Facharbeit und ich hab etwas Angst vor meiner Lehrerin...)

Natalie


Kommentare:

  1. Huhu,
    ich hab das Buch auch noch ungelesen im Regal stehen... aber vorm Kinofilm im März möcht ichs eigentlich noch lesen und bisher waren die Rezis ja auch alle überwiegend positiv :)

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich sehe zu, dass ich das Buch mir aneigne und lese. :)
    Und das mit den Zitaten klingt nach einer coolen Idee.

    Ganz viele liebe Grüße!
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich gut!^^ Mach das!

      Ganz liebe Grüße zurück ;)
      Natalie

      Löschen
  3. Das klingt nach einem Must read :) schöne rezi ♥ ich habe deinen Blog gerade zufällig entdeckt und habe mich gleich verliebt ♥ ♥ ich bin gleich mal Leser geworden :) vielleicht has du ja auch mal Lust bei mir ein wenig zu stöbern :))
    Liebst ♥
    Nasti ♡
    Http://bowsandfairytales.blogspot.de
    P.s wenn ich fragen darf wie alt bist du ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön (: Das freut mich! Klar habe ich Lust! Ich schau gleich mal rein ;)
      Schöne Grüße!
      Natalie

      P.S.: Klar, ist kein Geheimnis. Ich bin Fünfzehn (:

      Löschen
    2. Das ist ja toll weil meine Freundin nund ich (liviliest) wollen möglicherweise ein bloggertreffen machen :) wie sind 15&16 ♥ falls du Lust haben solltest dann schreib mir einfach :)
      nastisavic@gmail.com

      Löschen
    3. Das trifft sich gut :) da livi und ich (15&16) gerne ein bloggertreffen organisieren würden ♥ falls du Interesse hast melde dich einfach bei mir
      nastisavic@gmail.com
      Liebst ♥
      Nasti

      Löschen

Huhu lieber Blogbesucher und potenzieller Kommentarschreiber (:
Ich bitte dich - sei schonungslos ehrlich!
Ich freue mich über Feedback aller Art, also nur her damit ;)

Ich wünsche dir noch einen zauberhaften Tag, eine traumhafte Woche und mögen alle deine Wünsche in Erfüllung gehen!
Natalie ♥