12 August 2013

[Kurz-]Rezension zu "Türkisgrüner Winter" von Carina Bartsch



Titel: Türkisgrüner Winter
Autor: Carina Bartsch
Preis: 9,99€ [D]; 10,30 [A]
Seitenanzahl: 464
Meine Wertung: 4 einhalb Federviecher
Verlag: rororo
ISBN: 978-3-499-22791-2
Will ich kaufen!


Dies ist der zweite und letzte Teil einer Reihe.
>>Hier<< gelangst du zu Teil Eins.

Geschichten muss man nicht nur lesen, man muss sie spüren. 

Gut aussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten Nerv: Elyas, der Mann mit den türkisgrünen Augen. Besonders zu Halloween spukt er in ihrem Kopf herum. Doch was bezweckt er eigentlich mit seinen Avancen? Und wieso verhält er sich nach dem ersten langen Kuss mit einem Mal so abweisend? Nur gut, dass Emelys anonymer E-Mail-Freund Luca zu ihr hält. Das noch ausstehende Treffen mit Luca sorgt für ein mulmiges Gefühl. Dann verstummt auch er. Hat Emely alles falsch gemacht?

Sehnsüchtig erwartet: Emely und Elyas are back!



Das Buch ist die Fortführung von "Kirschroter Sommer" und meine Meinung dazu ist so gut wie die gleiche :D Der Roman ist wie sein Vorgänger witzig, charmant und romantisch. Wieder sorgen einige Ereignisse für Turbulenzen in der Beziehung zwischen Elyas und Emely (Die es dem armen Kerl nach wie vor ziemlich schwer macht), bis die zwei schließlich doch zusammen kommen. Wie lange kann man dem Charme dieses Traumtypen auch schon entgehen? ;)
Allerdings ist das Ganze dann doch wirklich zu schön um wahr zu sein - Elyas hat einen verhängnisvollen Fehler begangen und Emely wendet sich (jedoch verständlich) zutiefst verletzt von dem jungen Mann ab. Und dann geht die Geschichte erst richtig los^^
Also, wie gesagt, viele Überraschungen sind enthalten, es bleibt immer spannend, ich kugelte mich des Öfteren vor Lachen auf dem Boden - der zweite hat mir wie der erste Band sehr gut gefallen.
Auch hier bewies die Autorin Ideenreichtum und Kreativität - Und ich liebe einfach den Schreibstil.
Ein schöner Roman zum Träumen und zur Unterhaltung, mehr fällt mir einfach nicht ein.
Das Finale, ja, der Showdown war dann schon sehr dramatisch, aber ich bin glücklich mit den Entwicklungen und dem Ende (:
Das Buch hat, sagen wir mal "Pepp", aber es fehlt mir irgendwie das besondere Etwas.




Allerliebste Grüße!


P.S.: Bin mit "Rückkehr nach Somerton Court" durch und bin begeistert! Die (diesmal überraschend lange :D) Rezension habe ich sogar schon fertig, will diese aber erst nach Beendung der Leserunde auf LOVELY BOOKS online stellen. Hihi^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu lieber Blogbesucher und potenzieller Kommentarschreiber (:
Ich bitte dich - sei schonungslos ehrlich!
Ich freue mich über Feedback aller Art, also nur her damit ;)

Ich wünsche dir noch einen zauberhaften Tag, eine traumhafte Woche und mögen alle deine Wünsche in Erfüllung gehen!
Natalie ♥